HiSolutions AG
Krisenmanagement
Auch die beste Vorsorge kann das Risiko einer Krise nicht vollends eliminieren. Hier ist ein professionelles Krisenmanagement gefordert, um das Schadensausmaß zu begrenzen. Hierzu gehören neben der Organisation der Krisenbewältigung insbesondere auch die interne und externe Kommunikation.

HiSolutions unterstützt Sie beim Aufbau einer individuellen Krisenmanagement-Organisation, bei der Vorbereitung auf spezifische Krisensituationen sowie bei der Durchführung von realitätsnahen Übungen (z.B. als Stabsrahmenübung) zur Optimierung Ihres Krisenmanagements. Hierbei finden alle außergewöhnlichen Aspekte dieser Sonderorganisationsform - wie Besonderheiten der Teambildung, zielgruppengerechte Krisenkommunikation, enorme Stressentwicklung, nachweisbare Dokumentation, Rückführung und Analyse - Berücksichtigung.
News
23.04.2015: Schwachstellenreport 2014 – HiSolutions veröffentlicht die jährliche Auswertung der in verschiedenen Kundenprojekten durchgeführten Penetrations- und Schwachstellentests.
Der von der HiSolutions kürzlich veröffentlichte Schwachstellenreport 2014 stellt Einblicke, Resultate und Erkenntnisse aus den Penetrations- und Schwachstellentests des letzten Jahres dar. Die Gegenüberstellung der Ergebnisse mit den Erkenntnissen der Vorjahre markiert Trends und Entwicklungen in der allgemeinen Sicherheitslage.
10.04.2015: HiS-Cybersecurity Digest April 2015 veröffentlicht
Diesmal im Fokus: Hirnforschung und IT-Sicherheitsmanagement, Autos hacken im Sonderangebot, Methoden, Air Gaps zu überwinden, 442.000 Dollar für gemeldete Sicherheitslücken, Cyber Grand Challange.
07.04.2015: Interessierte Zuhörer beim Vortrag von Torsten Heinrich auf dem Swiss Forum 2015
Torsten Heinrich referierte über die Herausforderungen in der Serviceausrichtung von IT-Organisationen und warf dabei einen kritischen Blick auf die Umsetzung in der Serviceausrichtung.