Webinar-Reihe „BCM-Soforthilfe“

Der Aufbau eines vollumfänglichen BCMS bedarf ausreichender Zeit und Ressourcen. Mit der Webinar-Reihe „BCM-Soforthilfe“ geben wir Ihnen einen Einblick in die relevantesten Inhalte eines BCMS, Methoden zur pragmatischen Identifikation Ihrer Kronjuwelen und Möglichkeiten, diese kurzfristig durch Notfallmaßnahmen abzusichern. 

Die Webinar-Reihe werden wir in den kommenden Wochen um weitere Webinare zu den einzelnen Inhalten eines BCMS ergänzen. Berücksichtigt werden dabei neben den Anforderungen der aktualisierten ISO 22301:2019 auch bereits erste Inhalte aus dem BSI-Standard 200-4 „Business Continuity Management“, den wir als Co-Autor des BSI mitgestalten. 

Alle Module sind flexibel buchbar und ergeben in ihrer Summe einen vollständigen Relaunch des bisherigen Lehrgangs „Zertifizierter Business Continuity Manager“. 

 


Business Continuity Management – Eine Übersicht für den Einstieg in die BCM-Welt

Weitere Informationen

 

Unvorhersehbare Ereignisse wie Pandemien oder Cybervorfälle können Lieferkettenausfall oder die Unterbrechung von Produktions- und Arbeitsprozessen bewirken und das Funktionieren und Fortbestehen von Unternehmen und Behörden gefährden. Durch ein funktionierendes Business Continuity Management (BCM) wird diesem Risiko vorgebeugt. Die Organisationen gelangen stets „vor die Lage“ und können so souverän durch Krisen navigieren. Dieses Webinar vermittelt die notwendigen Grundlagen zur Implementierung eines BCM.

  • Hintergründe zur Einführung eines BCMS (interne und externe Treiber)
  • Begriffe und Definitionen
  • Der BCMS-Prozess (auf einer übersichtlichen Flugebene, um die Gesamt-Zusammenhänge aufzuzeigen)
  • Schnittstellen und Abgrenzungen (zu anderen Disziplinen wie dem ISMS, Datenschutz, etc.)
  • Langfristige Mehrwerte einer BCMS-Etablierung

Zielsetzung

Schaffen von Grundlagenwissen über das BCM: Die Teilnehmenden verfügen über das notwendige Grundlagenwissen eines ganzheitlichen BCMS und kennen die Zusammenhänge in Folge-Webinaren.

Seminarablauf

Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Ihr Referent

Jann-Christoph Sowa ist im Schwerpunkt in den Bereichen Business Continuity Management, IT-Notfallmanagement und (Cyber-)Krisenmanagement beratend tätig. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in der Beratung und Begleitung von Unternehmen bei der Einführung, Aufrechterhaltung und kontinuierlichen Weiterentwicklung von Managementsystemen zu den oben genannten Themen.

Herr Sowa ist Certified Lead Auditor für Managementsysteme nach ISO 22301 und ISO 27001, Prüfer mit zusätzlicher Prüfverfahrens-Kompetenz nach BSIG § 8 (a) sowie Mitautor des neuen BSI-Standards 200-4 Business Continuity Management.

Termin

15.06.2020 09:30-12:00

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

 


Soforthilfe Business Impact Analyse – Die Schätze meines Unternehmens finden

Weitere Informationen

 

Durch die COVID-19-Krise befinden sich viele Organisationen derzeit im Krisenmodus. Es gilt, die Existenz zu sichern und Arbeitsprozesse aufrechtzuerhalten. Das gelingt jedoch nur, wenn die tatsächlich systemrelevanten Faktoren identifiziert und effektive Maßnahmen zu deren Absicherung umgesetzt werden. Voraussetzung hierfür ist die Business Impact Analyse, deren Durchführung in diesem Webinar vermittelt wird.

  • Begriffe und Definitionen (z.B. maximal tolerierbare Ausfallzeit, Untragbarkeitsniveau, Mindestbetriebsniveau, etc.)
  • Methode zur Vor-Analyse (Identifikation von Hauptkronjuwelen der Institution)
  • Methode zur Identifikation zeitkritischer Prozesse, Ressourcen und Lieferketten der Institution (Business Impact Analyse)
  • Methode zum Soll-Ist-Abgleich zwischen notwendigen und realistisch zugesicherten Wiederanlaufzeiten
  • Methode zum Ableiten von Handlungsbedarfen für die spätere Notfallplanung

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Bereich des Business Continuity Managements empfehlen wir das Business Continuity Basics-Webinar.

Zielsetzung

Vermitteln von Techniken zur Identifikation zeitkritischer Prozesse, Ressourcen und Lieferketten: Die Teilnehmer können im Anschluss an das Webinar ihre internen zeitkritischen Geschäftsprozesse, Ressourcen und Lieferketten analysieren und daraus notwendige Handlungsbedarfe ableiten.

Seminarablauf

Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Ihr Referent

Sven  Stubbe ist seit 2014 im Business Continuity und Krisenmanagement tätig und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Notfallvorsorge und -reaktion. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in der Beratung und Implementierung von Business Continuity Management Systemen in unterschiedlichen Branchen und Unternehmen. Dabei unterstützt er Unternehmen, regulatorische Anforderungen aufzunehmen und individuell auszugestalten. Er bringt fundierte Erfahrungen in der Konzeption und Begleitung von Business Impact Analysen, Notfallplanungen und Krisenstabsübungen ein.

Herr Stubbe ist Certified Lead Auditor für Managementsysteme nach ISO 27001 und ISO 22301 sowie Prüfer mit zusätzlicher Prüfverfahrens-Kompetenz nach BSIG § 8 (a).

Termin

23.06.2020, 13:30-15:00

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

 


Kronjuwelen absichern und aus dem Notfallmodus durchstarten – Notfallplanung und Business Restart

Weitere Informationen

 

Nicht nur die Vorbereitung auf Notfälle ist erfolgskritisch, sondern auch die Frage nach der Gestaltung des Post-Krisenmodus. Eine strategisch sinnvolle sowie effektive Rückkehr zum business as usual verlangt nach Geschäftsfortführungs- und Wiederanlaufplänen. Die hierfür ausschlaggebenden Faktoren werden in diesem Webinar aufgezeigt und notwendige Kompetenzen erlernt.

  • Umgang mit in der BIA identifizierten Handlungsbedarfen
  • Konzeption von übergeordneten Kontinuitätsstrategien
  • Erstellung von Geschäftsfortführungs- und Wiederanlaufplänen
  • Vorbereitung eines Business Restarts nach einem Notfall.

Für Interessierte ohne Vorkenntnisse im Bereich des Business Continuity Managements empfehlen wir das Business Continuity Basics-Webinar.

Zielsetzung

Vermitteln von Techniken zum Absicherung zeitkritischer Prozesse, Ressourcen und Lieferketten sowie Planung eines Business Restarts: Die Teilnehmer können im Anschluss an das Webinar ihre internen zeitkritischen Geschäftsprozesse, Ressourcen und Lieferketten mit Notfallmaßnahmen absichern und einen geregelten Business Restart planen.

Seminarablauf

Zur Teilnahme an diesem Webinar benötigen Sie lediglich einen Internetbrowser und Internetzugang. Es handelt sich um eine webbasierte Software, die keine Installation erfordert und es gelten diese Hardwarevoraussetzungen für unsere Plattform. Ihre Zugangsdaten sowie weitere relevante Informationen erhalten Sie nach Anmeldung.

Ihr Referent

Jann-Christoph Sowa ist im Schwerpunkt in den Bereichen Business Continuity Management, IT-Notfallmanagement und (Cyber-)Krisenmanagement beratend tätig. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen in der Beratung und Begleitung von Unternehmen bei der Einführung, Aufrechterhaltung und kontinuierlichen Weiterentwicklung von Managementsystemen zu den oben genannten Themen.

Herr Sowa ist Certified Lead Auditor für Managementsysteme nach ISO 22301 und ISO 27001, Prüfer mit zusätzlicher Prüfverfahrens-Kompetenz nach BSIG § 8 (a) sowie Mitautor des neuen BSI-Standards 200-4 Business Continuity Management.

Termin

30.06.2020, 09:30-12:00

Preis

179,- Euro (Endpreis, die Teilnahmegebühr ist umsatzsteuerbefreit).

 


Jetzt teilen: