Passgenaue Beratungsleistungen für ein konzernweites Auslagerungsmanagement

Das Auslagerungs­­­management kann nicht als isolierte Thematik einer einzelnen Organisations­­einheit angesehen werden. Vielmehr interagieren die Prozesse des Auslagerungs­managements mit einer Vielzahl weiterer Themen bzw. Organisations­­einheiten Ihrer Institution, sind von dessen Informationen und Daten abhängig oder liefern diesen zu. Es kann daher als zentrales und inter­disziplinares Steuerungs­system angesehen werden und interagiert im Rahmen einer ganz­­heitlichen Unternehmens­­­sicherheits­­­strategie („Corporate Security Management“) mit weiteren Sicherheits­­themen einer Institution, z. B.

  • der Informations­­sicherheit (u. a. Sicher­­stellung der Verfügbarkeit und dem Schutz von Informationen – auch wenn betroffene Aktivitäten oder Prozesse von Dritten erbracht werden),
  • dem Risiko­­management (Identifizierung, Bewertung und Steuerung von Auslagerungs- sowie Dienstleister­­risiken) und
  • dem Business Continuity Management (Sicher­­stellung der kontinuierlichen Leistungs­­erbringung unter Einbeziehung von Dritten).
     

Warum HiSolutions?

HiSolutions verfügt über ein voll­­umfängliches Best Practice Vorgehens­­modell für das Auslagerungs­­management, mittels welchem es möglich ist, den vielfältigen Risiken im Zuge aller Phasen des Auslagerungs­­prozesses strukturiert und effizient entgegen­­zuwirken und dabei eventuellen komplexen aufsichts­­rechtlichen Anforderungen – mittels einer wirtschaftlichen Vorgehens­­weise – gerecht zu werden. 

Die Best-Practice-Methodik der HiSolutions wurde bereits mehrfach in der Praxis angewandt und dabei über Jahre kontinuierlich weiter­entwickelt. HiSolutions verfügt über die notwendigen Mittel und Methoden und dabei insbesondere über die erforderlichen persönlichen Kompetenzen, um dieses Phasen­modell effektiv umzusetzen und individuell an die Bedürfnisse Ihres Instituts anzupassen.

Über die einschlägigen Kompetenzen im Bereich Auslagerungs­management hinaus verfügt HiSolutions über weitreichende Kompetenzen und Erfahrungen in den Bereichen Business Continuity Management, Risiko­management sowie Informations­­sicherheits­­management – eben jene Quer­schnitts­­themen, welche für das Auslagerungs­management von maßgeblicher Bedeutung sind. Aufgrund dieser Besonderheit ist es möglich, über die Grenzen einer fach­­spezifischen Heran­gehens­­weise hinaus eine voll­­umfängliche inter­­disziplinarische Beratung zu gewährleisten. 

Unabhängig davon, ob Sie ein voll­ständiges Auslagerungs­management pass­genau auf Ihr Institut zuschneiden, bestehende Organisationen und Schnitt­stellen optimieren, eine Interims­lösung benötigen oder ob Sie mittels Übungen, Schulungen oder Coaching Ihre Mitarbeiter in zentralen oder dezentralen Rollen hinsichtlich ihrer Funktionen im Auslagerungs­management schulen wollen: Unser hoch­spezialisiertes Team unterstützt Sie mit ausgesuchten Experten.
 

HiSolutions – Ihre 1. Wahl für ein voll­umfängliches Auslagerungs­management

Lagern Sie derzeit Prozesse und/oder Aktivitäten an Dritte aus oder planen Sie dies in naher Zukunft, verfügen aber aktuell über kein voll­umfängliches zentrales Auslagerungs­management? Dann ist HiSolutions die erste Wahl, um Sie dabei zu unter­stützen, die Kontrolle über Ihre Dienst­leister und Auslagerungs­risiken zu behalten. Nutzen Sie die vielfältigen Chancen und Vorteile von Auslagerungen – konzentrieren Sie sich auf ihre Kern­kompetenzen und stärken Sie Ihre Markt­position – ohne dabei vielfältigen Risiken wie langfristigen Dienst­leister-Abhängigkeiten oder einem nachhaltigem Know-how-Verlust schutzlos ausgeliefert zu sein.

Zum Produktblatt für Branchen im regulierten Umfeld

Zum Produktblatt für nicht regulierte Branchen

Stefan Nees

Ihr Ansprechpartner

Stefan Nees

Director Security Consulting

+49 30 533 289 0

Nachricht hinterlassen