HiSolutions Know-how to go zum Thema Blackout

Noch vor zwei Jahren war die Gefahr eines Blackouts für die meisten Menschen ein eher hypothetisches Thema. Spätestens als die Medien das Schlagwort „Energiekrise“ aufgriffen, wurde plötzlich in Talkshows über Ursachen und Auswirkungen diskutiert. Wo vormals noch Empfehlungen des BBK zum Vorräte-anlegen belächelt wurden, verteilen nun Stadtverwaltungen Infoblätter zur Vorbereitung auf den Ernstfall. Wie hoch ist aber wirklich die Gefahr eines Blackouts? Was zeichnet einen Blackout im Vergleich zu einem Brownout aus? Welche Herausforderungen stellen sich hier nicht nur für Privatleute, sondern auch für die Industrie? In welche Phasen kann man solche Ereignisse unterteilen, und was ist hierbei zu beachten?

In unserem Wissensfrühstück in Bonn erläutern unsere Spezialisten das Thema Blackout aus verschiedenen Blickwinkeln. Neben einer grundlegenden Einführung in die Thematik und einem Überblick über die mannigfaltigen Herausforderungen wird ein genauer Blick auf die Industrie 4.0 und die Auswirkungen und Möglichkeiten geworfen. Es werden Ansatzpunkte herausgearbeitet, wie man sich als Unternehmen resilienter aufstellen kann.

Agenda

  • 10:00-10:10 - Begrüßung und Einleitung

    Frank Rustemeyer

  • ca. 10:10-10:55 - Einführung Blackout

    Marius Wiersch

    Nach der Klärung von grundlegenden Begrifflichkeiten und deren Abgrenzungen wird auf einige Ursachen und Folgen eines Blackouts für Endverbraucher und kritische Infrastrukturen eingegangen. Ist der Wiederanlauf problemlos möglich und sind wir ausreichend auf mögliche Energiekrisen vorbereitet?

  • ca. 11:00-11:45 - Industriesteuerung mit Rauchzeichen

    Daniel Jedecke

    Der Vortrag erklärt, warum der Blackout durch die Vernetzung der Industrie kein reines IT-Thema ist und behandelt das Thema Industrial IoT. Es werden die Anforderungen an KRITIS und die Schwierigkeiten bei der Planung eines Blackouts erläutert. Anschließend werden neue autarke Projekte in der Industrie vorgestellt, die als Wettbewerbsvorteil dienen können und der Trend zu Scada in der Cloud diskutiert, der im Zusammenhang mit Blackouts sowohl Fluch als auch Segen sein kann.

  • ca. 11:50-12:35 - Kritische Infrastrukturen erfordern kritisches Denken

    Manuel "HonkHase" Atug

    Der Vortrag diskutiert den Realitätsgrad der Romane "Blackout" von Marc Elsberg und "42 Grad" von Wolf Harlander und zeigt die Folgen eines langandauernden und großräumigen Stromausfalls, die in der Studie des Büros für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB) prognostizierte. Wir erläutern die drei Phasen eines Blackouts, Begrifflichkeiten wir Schwarzstart, die Rolle von Cybersecurity und die Verknüpfung physischer und digitaler Systeme. Der Konflikt zwischen Safety und Security wird untersucht und im Rahmen der Resilienzsteigerung der All-Gefahren-Ansatz des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK).

Ihre Referenten

Marius Wiersch, Senior Manager bei der HiSolutions AG, studierte Wirtschaftsinformatik (Diplom) an der Universität zu Köln und ist seit 2013 in der Informationssicherheit tätig. Er berät und begleitet Institutionen aus unterschiedlichen Branchen bei der Einführung von Informationssicherheitsmanagementsystemen nach ISO 27001 nativ und BSI IT-Grundschutz. Ferner agiert er als Prüfer und Berater von Kritischen Infrastrukturen verschiedenster Sektoren.

Daniel Jedecke legt als Senior Expert bei der HiSolutions AG seine Schwerpunkte in Kritische Infrastrukturen nach IT-SiG, BSIG und BSI-Kritisverordnung, ISMS Umsetzung nach ISO 27001 und BSI IT-Grundschutz, Sicherheit von Cloud- und Container-Infrastrukturen.

Manuel Atug ist Principal bei der HiSolutions AG und seit 1998 in der Informationssicherheit tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich technische IT-Sicherheit und Auditierung. Er ist sowohl Mitautor von BSI IT-Grundschutz-Bausteinen als auch Projektleiter der IT-Grundschutz-Modernisierung. Weitere Spezialthemen sind Kryptografie, die Sicherheitskonzeption und -analyse von komplexen Softwarelösungen & IT-Systemen, PCI DSS und Sicherheitsanalysen für Mainframe-Anwendungen.

Die Vorträge zum Nachhören und Nachlesen

Blackout:

Einführung Blackout
 

Zum Nachlesen:

Industriesteuerung mit Rauchzeichen

Zum Nachlesen:

Kritische Infrastrukturen erfordern kritisches Denken

Zum Nachlesen:

Haben Sie Fragen?

Oder wünschen Sie weitere Informationen? Rufen Sie gerne unter +49 30 533 289-0 an oder schreiben Sie eine E-Mail: events@hisolutions.com.

Jetzt teilen: