Forschungsprojekte

Aktuelle Forschungsprojekte

Seit Jahren engagiert sich die HiSolutions in diversen Forschungsprojekten und in der Lehre an verschiedenen Hochschulen. Hier finden Sie einen Überblick über ausgewählte Forschungsprojekte.

AQUA-IT-Lab (2015-2017) - Schutz kleiner und mittlerer Betreiber Kritischer Infrastrukturen vor Cyber-Angriffen

Gemeinsam mit der Universität Potsdam, der PRETHERM GmbH und in Zusammenarbeit mit Praxispartnern wie den Stadtwerken Brandenburg und dem Wasser- und Abwasserverband Calau entwickelte die HiSolutions AG von 2015-2017 Sicherheitsanforderungen, ein Self-Assessment-Tool sowie ein Testlabor für die Betreiber kritischer Infrastrukturen im Sektor Wasser/Abwasser in Deutschland. Gefördert wurde das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Es wurden Ansätze zum Schutz vor Cyber-Angriffen für kleine und mittlere Betreiber kritischer Infrastrukturen entwickelt und ein Labor zur Prüfung der IT-Sicherheit von Regelungs- und Steuertechniken konzipiert. Das Labor und der Schnelltest bilden dabei in Kombination neue Ansätze zur Beurteilung und Erhöhung von IT-Sicherheit im KRITIS-Bereich.

Zur Projektwebsite: https://www.forschung-it-sicherheit-kommunikationssysteme.de/projekte/aqua-it-lab

OVERVIEW (2017-2019) - IT-Sicherheitslagebild als Entscheidungsunterstützung

Präventive Maßnahmen gegen Angriffe auf IT-Systeme sind wichtig, da diese Attacken ständig zunehmen und auch der Aufwand wächst, den Kriminelle betreiben, um in IT-Systeme von Unternehmen und Regierungen einzudringen. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, dem Karlsruher Institut für Technologie, dem ASW Bundesverband – Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft und der CS Comma Soft AG fördert die HiSolutions die Gewinnung und den Austausch von IT-Security-Lagebildern zwischen Unternehmen und mit Behörden. Ziel ist die Entwicklung von Mini-War-Rooms zur kooperativen Vorfallbehandlung mit Hilfe maschinellen Lernens. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Zur Projektwebsite: https://itsec.cs.uni-bonn.de/overview/

REKOM-S (2017-2020) - (Re-)Kommunalisierung von Sicherheitsleistungen

Die Vorbereitung auf Krisen und Katastrophen sowie eine entsprechende Notfallplanung sind wichtige Aufgaben der Kommunen. Diese erfordert allerdings eine intensive und effektive Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren, da etwa Infrastrukturen häufig privatisiert sind. Im Projekt werden innovative Ansätze für die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Kommunen erarbeitet. Ziel des Projekts der HiSolutions in Kooperation unter anderem mit der KomRe AG, dem Fachbereich Feuerwehr der Landeshauptstadt Hannover und der Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft (ASW Bundesverband) ist die Erstellung und Erprobung eines Referenzmodells für kommunales Kontinuitätsmanagements im Zusammenhang mit der (Re-)Kommunalisierung von Sicherheitsleistungen, insbesondere bei kritischen Infrastrukturen. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Weitere Informationen: https://www.sifo.de/files/Projektumriss_ReKom-S.pdf

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!