Ihre IT-Organisation ist einzigartig.
Unsere Lösungsansätze sind es auch.

Jede IT-Organisation ist ein komplexes System. Je nach Ausgangslage und Ziel Ihrer agilen Transformation können die verschiedenen Aspekte wie Prozesse, Methoden, Kultur und Governance unterschiedlich starke Relevanz für das nachhaltige Gelingen Ihrer Veränderung haben. Profitieren auch Sie von unseren Erfahrungen, unserer Expertise und unserer Begleitung. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!

Jetzt Gesprächstermin vereinbaren

Passgenau

Jede Organisation ist einmalig.

Wir verstehen Ihre individuelle Kundensituationen, wissen was wichtig ist und gestalten mit Ihnen den passenden Ansatz.
 

Aus einer Hand

Zu einer erfolgreichen Transformation gehört mehr als man denkt.

Wir bringen alle Kompetenzen hierfür mit und können das Zusammenwirken steuern. Wir stellen sicher, dass auch alles zusammenpasst.
 

Unabhängig
Umsetzungsorientiert

Jede Transformation braucht einen Plan. Aber: sie muss täglich gestaltet werden.

Wir verstehen wie Transformationen laufen, können diese gestalten und bis zur wirksamen Umsetzung begleiten.
 

Nachhaltig

Nur das überlebt, was sichtbaren Nutzen bringt und.

Natürlich beherrschen wir die agilen Frameworks und Methoden. Letztendlich zählt, ob sie richtig eingesetzt und gelebt werden.
 

Partnerschaftlich
Gemeinsam

Erfolg wird von Menschen gemacht.

Als Partner sind wir Teil Ihres Teams, handeln wertschätzend und auf Augenhöhe. Auf allen Ebenen Ihrer Organisation.
 

Erfahrung
Erfahren

Agile Transformation braucht die richtigen Erfahrungen.

Wir kennen und gestalten IT-Organisation seit über 25 Jahren. Wir können Agilität und Transformation.
 

Ganzheitlich

Egal wie groß, Ihre Organisation ist ein komplexes System.

Wir verbessern die Fähigkeiten Ihrer Organisation und stellen sicher, dass sie in der Lage ist, besser Ergebnisse zu produzieren. Wir stimmen Methoden, Führung, Prozesse, Fähigkeiten, Kultur, Organisation, Governance, Prozesse und Werzeugeinsatz aufeinander ab.
 

Das sagen unsere Kunden

HiSolutions AgileNews - immer aktuell informiert

Reihe: Agile Startsituation

Teil 1: Lernkultur als Wettbewerbsvorteil: Die Kunst als IT-Organisation schnell zu lernen und wertvolle Ergebnisse in kürzerer Zeit zu liefern.

Steht auch in Ihrem Leitbild etwas von Lernkultur oder lernender Organisation? Falls ja würde uns interessieren, wie ernst dieser Anspruch wirklich gemeint ist? Handelt es sich dabei um eine ehrgeizige Mission oder doch nur um eine Plattitüde? Um Ihnen bei der Beantwortung zu helfen, wollen wir das Zielbild der lernenden Organisation für Sie greifbar machen und Ihnen Muster vorstellen, die lernende Organisationen gemein haben...

Zum gesamten Artikel

Teil 2: Stoppt die Selbstbeschäftigung! Wie man die eigene Lernkultur tatsächlich entwickelt. 

Will man das Verhalten der Mitarbeitenden in der eigenen IT-Organisation tatsächlich verändern, muss man die IT-Organisation insgesamt verstehen und gezielt verändern. Der effektivste Weg ist hierbei ein pragmatischer Organisationsentwicklungsansatz, der nicht alles Bestehende planlos über Board wirft, sondern gezielt systematische Lernhemmnisse abbaut und neue Impulse in die IT-Organisation integriert.

Zum gesamten Artikel

 

Teil 3: Agilität und durch die Dörfer getriebene Nutztiere: Warum ist Agilität keine Sau, die durchs Dorf getrieben wird?

Die Sau im Dorf oder die Ernüchterung nach dem Hype-Cycle?
Haben Sie auch das Gefühl, dass das Thema "Agilität" in der Praxis oftmals nicht zum Abheben kommt? Woran liegt es, dass häufig eine gravierende Lücke zwischen anfänglichen Erwartungen an die neuen Ansätze und den tatsächlichen Resultaten besteht?   

Zum gesamten Artikel

Teil 4: Agilität ohne Ideologie: Wie gelingt der erfolgreiche Methodeneinsatz?

Für Außenstehende wirken agile Methoden und die damit verbundenen Rituale oft wie ein Kult. Agile Ideologen erklären ein bestimmtes Framework, unabhängig vom jeweiligen Kontext, zum Dogma. Den Gegenpol bilden Pragmatiker, die agile Frameworks und Methoden so stark verändern, dass die zugrundeliegenden Werte und Prinzipien verloren gehen und die Veränderung verhindert wird. Beide Extreme scheinen wenig sinnvoll zu sein. Wie so oft liegt die Wahrheit dazwischen. Die Herausforderung für einen erfolgreichen Umgang mit agilen Frameworks liegen darin, den passenden Ansatz zu finden, diesen kontinuierlich auf seine Wirksamkeit zu prüfen und diesen ggf. anzupassen. 

Zum gesamten Artikel

Gesprächstermin vereinbaren

Anrede *

Datenschutzhinweise

* Bitte ausfüllen

Ihr Ansprechpartner

Martin Ollesch

Senior Manager

Fon +49 30 533 289-0

Nachricht hinterlassen